Angriff der Killer-Hornissen

©gettyimages

Ihr Stachel verursacht höllische Schmerzen, ihr Gift zersetzt sogar menschliches Fleisch: Asiatische Riesenhornissen verbreiten in Japan Angst und Schrecken! Die bis zu fünf Zentimeter großen Insekten leben versteckt in unterirdischen Nestern. Sie produzieren hunderte neue Königinnen in einem einzigen Staat. Auf ihren Raubzügen an der Erdoberfläche löschen sie in kürzester Zeit ganze Bienenvölker aus. Reagiert ein Mensch allergisch auf den Stich einer Riesenhornisse, kann das lebensgefährliche Folgen haben: In Japan sterben daran jedes Jahr bis zu 40 Menschen! Auch in China und Europa sind bereits Todesopfer zu beklagen. Wie gefährlich sind die Killer-Hornissen wirklich? Könnte der Klimawandel für die starke Vermehrung sowie die Ausbreitung der Insekten über die ganze Welt verantwortlich sein? Um mehr über die gefürchteten Tiere zu erfahren, startet Dr. Masato Ono der Tamagawa-Universität ein wissenschaftliches Großprojekt im Hornissen-Hotspot Japan. Außerdem begleitet die Dokumentation hauptberufliche Hornissen-Jäger bei ihrer abenteuerlichen Arbeit im Reich der Insekten.

Am 09. März, 00:05 Uhr, 1x44Min., auf Animal Planet.