UCI und Discovery schließen Partnerschaft und rufen UCI Track Cycling World League ins Leben

Der internationale Radsport-Weltverband UCI und Discovery haben heute die Gründung der UCI Track Cycling World League bekanntgeben, die erstmalig in der Saison 2021/22 ausgetragen wird. Die Ankündigung der neuen Bahnradsport-Weltliga folgt auf einen Beschluss der UCI vom 26. September 2019. Discovery und die UCI vertiefen ihre langjährige Partnerschaft mit dem Ziel, den Radsport weltweit zu fördern und zu mehr Wachstum zu verhelfen, vor allem dank der globaler Reichweite, den umfangreichen Medienplattformen und der Vermarktungskompetenz von Discovery.

Im Rahmen der Vereinbarung, die bei der UCI Bahnrad-Weltmeisterschaft 2020 presented by Tissot in Berlin unterzeichnet wurde, wird das Management, die TV-Produktion und die Vermarktung der neuen UCI-Serie dem Global Cycling Network (GCN) in Zusammenarbeit mit Eurosport Events, der speziellen Event-Vermarktungs-Unit von Eurosport, für eine erste Laufzeit von acht Jahren übertragen.

Die UCI Track Cycling World League profitiert dank der Partnerschaft von einer garantierten umfangreichen internationalen Verbreitung über die verschiedenen Discovery-Sender und Plattformen inklusive Eurosport, der führenden Sportplattform in Europa, und dem Global Cycling Network, der führenden Medien-Marke im Radsport.

Das neue UCI-Format ist kurz, dynamisch und attraktiv und somit perfekt auf die Bedürfnisse der TV-Medien und auf die Erwartungen der Zuschauer zugeschnitten. Ziel ist es, den Bahnradsport zu neuer Attraktivität zu verhelfen und für ein breiteres, neues Publikum, das spektakulären Spitzensport sehen will, zu öffnen.

Das Wettkampfprogramm der neuen UCI-Liga umfasst vier Disziplinen für Männer und Frauen: Einzelsprint, Keirin, Ausscheidungsfahren und Scratch. Die Premieren-Saison wird direkt im Anschluss an die UCI Bahnrad-Weltmeisterschaften 2021 von November 2021 bis Februar 2022 ausgetragen, und umfasst sechs Durchgänge von jeweils einer Dauer von rund zwei Stunden .

Die neun bestplatzierten FahrerInnen der UCI Bahnrad-Weltmeisterschaften in den Disziplinen Sprint und Keirin sowie alle Medaillengewinner der weiteren Disziplinen werden für den Wettbewerb ausgewählt. Wenn dieselben FahrerInnen bei mehr als einer Disziplin unter die ersten neun kommen, wird die UCI Wildcards vergeben um die freien Plätze zu füllen.

Die Trikots der Teilnehmer werden im Stil ihrer Nationalflagge gestaltet sein, während die frisch-gekürten Weltmeister das traditionelle Regenbogentrikot tragen werden.

Bei der neuen UCI Track Cycling World League:

  • Können die TeilnehmerInnen UCI-Punkte sammeln, nach einem ähnlichen Punkteschlüssel wie bei den UCI-Weltmeisterschaften
  • Haben die FahrerInnen die Chance, sich für die UCI-Weltmeisterschaften zu qualifizieren, wenn sie im Gesamt-Klassement unter den Top 3 sind und wenn sich ihre Nation nicht qualifiziert
  • Können FahrerInnen, zusätzlich zu ihrem Startgeld, um attraktive Preisgelder kämpfen

Ab 2021 wird der internationale Bahnradsport-Kalender der UCI rund um die folgenden großen Wettkämpfe wie folgt strukturiert sein:

  • UCI Bahnrad-Nationen-Cup, bestehend aus drei Läufen findet zwischen März und September statt
  • Die UCI Bahnrad-Weltmeisterschaften folgen im Oktober, nach dem Nationen-Cup  
  • Die neue UCI Bahnrad-Weltliga findet von November bis Februar statt

UCI Präsident David Lappartient sagt: “Ich bin hocherfreut, dass Discovery als Gründungs- und Vermarktungspartner der neuen Bahnrad-Weltliga an unserer Seite ist. Ihr ausgesprochenes Know-how in der Vermarktung, Organisation und TV-Produktion von Sportveranstaltungen wird wesentlich zur positiven Entwicklung und Popularität des Bahnradsports beitragen.“

„In dieser neuen UCI-Rennserie werden die verschiedenen Disziplinen in einem attraktiven Jahreskalender gebündelt, der viel Abwechslung bietet und sowohl neue Radsportfans anspricht als auch die traditionellen Anhänger des Bahnradsports begeistert. Gemeinsam mit unserem neuen Partner werden wir die Attraktivität des Bahnradsports auch jenseits der Olympischen Spiele hinaus steigern, wo er seit den ersten Spielen der Neuzeit im Jahr 1896 auf dem Programm steht.“

Andrew Georgiou, Präsident, Eurosport und Global Sports Rights & Sports Marketing Solutions, fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass wir unsere langjährige Beziehung zur UCI weiter vertiefen und für den Sport in ganz Europa den nächsten Schritt vollziehen können. Eurosport Events ist für unser Unternehmen von steigender Bedeutung und bietet Rechtehaltern die Möglichkeit ihr Portfolio an Sportevents weltweit auszubauen und zu stärken.“

„Die Partnerschaft mit der UCI stellt auch das breite Spektrum und das große Know-how von Discovery mit seinen Marken heraus und zeigt, wie der Sport und seine Partner davon profitieren. Discovery bietet sowohl maßgeschneiderte lokale Inhalte für die unterschiedlichsten Zielgruppen, als auch die besten Fachanalysen mit den beliebtesten Experten und großartigem Storytelling. Wir sind überzeugt, dass dank unserer Fachkompetenz im Radsport, dem Vermarktungs-Know-how von Eurosport Events und in Kombination mit der globalen Reichweite der Discovery-Sender und Plattformen, inklusive Eurosport und GCN, die UCI Track Cycling World League zu einem großen Erfolg wird. Als ‚Home of the Olympics‘ in Europa freuen sich Discovery und Eurosport darauf, die Stars des Velodroms bis einschließlich Paris 2024 zu unterstützen.“

Eurosport hat für Millionen von Radsportfans Pionierarbeit in der Berichterstattung geleistet und berichtet für ein wachsendes Publikum seit mehr als 25 Jahren über UCI Bahnrad-Weltmeisterschaften und Weltcup-Events. Mit mehr als 2.500 Stunden Berichterstattung an 200 Tagen mit Live-Radsport über mehr als 110 Profi-Veranstaltungen ist Eurosport als das „Home of Cycling“ in Europa fest etabliert und hat diese Position mit der Integration von GCN, dem Streamingbruder von Eurosport mitsamt dem Content und der Fachexpertise, weiter gefestigt und bietet das größte Angebot an Premium-Radsport auf dem Planeten.  

GCN ist Teil der Play Sports Group, deren Marken 8,2 Millionen Fans vereinen und 100 Millionen monatliche Zuschauer erreichen. GCN wurde 2013 gegründet und hat sich schnell zu der präferierten Digitalplattform mit Must-have-Inhalten für Radsportfans entwickelt. Die Plattform kombiniert die Liebe für den Radsport, Expertenanalysen und einen unvergleichlichen Zugang zu den Profi-Fahrern. GCN hat eine starke Youtube-Community mit fast zwei Millionen Abonnenten und bietet seinen  Content den Fans direkt und jederzeit verfügbar an – ob auf dem Smartphone, dem Computer oder SmartTV. Discovery erwarb im Januar 2019 eine Mehrheitsbeteiligung an der Play Sports Group.

Dominik Mackevicius
Communications & PR Manager
dominik_mackevicius@discovery.com+49 89 2060 99 216