Eurosport und GCN sind exklusive Übertragungspartner der Zwift-Profi-Rennserie „Tour for All“

Das virtuelle Etappen-Rennen bietet ein einzigartiges Seherlebnis für Radsport-Fans

Millionen von Sportfans können sich wieder auf Live-Radsport freuen: Eurosport und Global Cycling Network (GCN) zeigen als exklusive Übertragungspartner die Exhibition-Rennserie von Zwift „Tour for All“ vom 4. bis 8. Mai. Die „Tour for All“ ist ein Profi-Radrennen über fünf Etappen, das auf der virtuellen Plattform von Zwift stattfindet und an dem sowohl Frauen- als auch Männer-Teams der World Tour teilnehmen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Eurosport und GCN wird jede Etappe auf den Eurosport-Plattformen live gezeigt und weltweit über das digitale GCN-Netzwerk gestreamt. Zusätzlich wird es Highlights in der GCN-Show und auf den sozialen Netzwerken geben. Eurosport  überträgt mit dem Kommentatoren-Duo Gerhard Leinauer und Jörg Ludewig die fünf Etappen täglich ab 15:00 Uhr live im Free-TV bei Eurosport 1 sowie im Eurosport Player.

Die Männer- und Frauenrennen werden täglich zwischen 15:00 und 17:00 Uhr mit einigen der besten Radsportteams der Welt ausgetragen, darunter Mitchelton-Scott, EF-Education, NTT, Alpecin-Fenix, Bahrain-McLaren, Canyon//SRAM Racing, CCC-Liv and Boels Dolmans. Die Teams und die besten 25 Fahrer können im Verlauf des Etappenrennens Punkte sammeln und zusätzlich wird täglich ein Tagessieger gekürt. Zudem können die Fahrer auf jeder Etappe Zwischenpunkte einfahren und erhalten die doppelte Punktzahl, wenn sie bei der letzten und 5. Etappe die Top 10 erreichen.  

Die Etappen erstrecken sich über Entfernungen von ca. 45 bis 75 km und Höhenlagen von ca. 400 bis 1700 m, wobei die Rennzeiten je nach Distanz und Höhenlage zwischen 1 Std. 15 Min. und 2 Std. liegen werden. Die Ergebnisse werden auf Punkten basieren und hängen von der Leistung der Teams bei den jeweiligen Etappen ab.

Andrew Georgiou, Präsident von Eurosport und Global Sports Rights & Sports Marketing Solutions: „Während der derzeitigen Pause im Live-Sport legt Discovery großen Wert auf Kreativität und Partnerschaften, um den Fans die Art von Live-Inhalten zu präsentieren, die sie vermissen. Wir  bieten etwas völlig Neues, das Radsportfans mit neuen Geschichten und unvorhersehbaren Momenten zusammenbringt.“

„Im Rahmen der engeren Zusammenarbeit zwischen Eurosport und GCN wollen wir die globale Größe, die Marken und das Senderportfolio von Discovery nutzen, um neue und größere Zuschauergruppen für den Radsport zu begeistern und damit diese die Faszination des Sports aus erster Hand erleben können.“

Simon Wear, Gründer und CEO Play Sports Group: „Zurzeit suchen Radsportfans weltweit nach neuen Wegen, sich ihrer Leidenschaft zu widmen und mit den Fahrern in Verbindung zu bleiben, die sie ansonsten in ihren Städten und Dörfern in Aktion sehen würden. Es ist es wichtiger den je, die Teams und die Fahrer zu unterstützen und alles, was wir können, mit den Fans zu teilen. Die „Tour for All“ ist ein großartiges Beispiel dafür, dass sich Fahrer von verschiedenen Kontinenten zusammenschließen, um ihren Sport auszuüben. Mithilfe der interaktiven Funktionen der GCN-App ist es möglich die Emotionen rund um den professionellen Radrennsport einzufangen und sie mit der Radsport-Fangemeinde über die Eurosport-Plattformen und die GCN-App zu teilen.“

Eric Min, Zwift CEO und Co-Gründer: „Ich freue mich endlich diese neue Exhibition-Rennserie in Zusammenarbeit mit GCN und Eurosport anzukündigen. So können wir den Radsport-Fans auf der ganzen Welt hochklassige Rennen und erstklassige Unterhaltung bieten.“

„In den vergangenen Monaten haben wir den Fans eine Vielzahl einzigartiger Erlebnisse und Möglichkeiten geboten mit den Stars der World Tour zu fahren. Ich weiß, dass viele gespannt darauf waren, wann Zwift die World-Tour-Teams zusammenbringt und gegeneinander antreten lässt. Zudem freut es mich, dass wir zum Start der „Tour for All“ zu einem Charity-Monat aufrufen, um die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ (Médecins Sans Frontières)  zu  unterstützen.“

Die „Tour for All“ startet eine einmonatige, wohltätige Spendenaktion, bei der Zwift insgesamt 125.000 US-Dollar an „Ärzte ohne Grenzen“ (Médecins Sans Frontières (MSF)) und seinen Krisenfonds COVID-19 spendet. Außerdem können weitere 125.000 US-Dollar freigeschaltet werden, sobald 250.000 Menschen eine Etappe der „Tour for All“ absolviert haben. Zwift-User sollen dazu ermutigt werden, an der Spendeaktion teilzunehmen, indem sie die gleichen Strecken wie die Profis fahren können.

Im Mittelpunkt der Rennserie steht der Spaß – sowohl für die teilnehmenden Teams und Fahrer als auch für die Radsportfans. Zwift-Rennen sind eine eigenständige Disziplin und werden für viele der teilnehmenden Fahrer eine neue Erfahrung sein. Durch den Einsatz von „PowerUps“ erweitert die Gamification von Zwift den Spaß beim Indoor-Fahren und ein neues Verständnis für Renntaktiken entsteht. „PowerUps“ bieten viele, kleine Vorteile, die, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt werden, das Rennen verändern können.

„Tour for All“ – alle Etappen:

Montag (4. Mai): 1. Etappe
Flachetappe: Innsbruckring, Innsbruck | Höhenmeter: 72m | Gesamtstrecke: 52,9 km

Dienstag (5. Mai): 2. Etappe
Hügelige Etappe: Cobbled Climbs, Richmond | Höhenmeter: 126m | Gesamtstrecke: 46,2 km

Mittwoch (6. Mai): 3. Etappe
Bergetappe: Medio Fondo, Watopia | Höhenmeter: 981m | Gesamtstrecke: 72,9 km

Donnerstag (7. Mai): 4. Etappe
Flachetappe: Sand und Sequoias, Watopia | Höhenmeter: 147m | Gesamtstrecke: 42,6 km

Freitag (8. Mai): 5. Etappe
Bergetappe: Quatch Quest, Watopia | Höhenmeter: 1710m | Gesamtstrecke: 46,5 km

Die GCN Mobile App ist im iOS Apple Store und im Android Google Play Store zum kostenlosen Download verfügbar.

Weitere Informationen zur „Tour for All“ finden Sie unter zwift.com/tfaride. Informationen zur Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ (Médecins Sans Frontières (MSF)) finden Sie unter www.msf.org.

Susanna Strauß
Communications u0026amp; PR Executive
susanna_strauss@discovery.com+49 (0) 151 44 15 2863