TLC mit Allzeithoch

TLC verbucht mit Februar seinen besten Monat bisher und knackt zum ersten Mal die 1,0% Marke. Zudem wurden in der Zielgruppe die 1,3% erreicht – ein weiterer Rekord.

TLC konnte sich im Februar im Vergleich zu dem Schnitt der vorherigen 3 Monate vor allem in der relevanten Zeitschiene 17-01 Uhr steigern, der Marktanteil in der Access stieg auf 1,3% (+48%), in der Prime auf 0,9% (+33%) und in der Late Prime auf 1,2% (+53%).

In der Primetime waren es vor allem die Dating & Familie Programme, die zu starkem Wachstum geführt haben. Dadurch stieg die Prime an den entsprechenden Abenden am Montag von 0,5% auf 1,0%, während es am Donnerstag ein Wachstum von 0,7% auf 0,9% gegeben hatte.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, 01.11.2020-28.02.2021, Marktstandard: TV