DISCOVERY Deutschland & Save the Children: Gemeinsam Großes erreichen!

Seit Juni 2020 sind Discovery und Save the Children enge Verbündete im Kampf gegen globale Ungleichheit. Seitdem hat sich viel getan; eine ganze Reihe globaler wie lokaler Initiativen wurden von beiden Organisationen gemeinschaftlich unterstützt. In Deutschland zählt dazu das MakerSpace-Projekt von Save the Children, welches von Discovery mitgefördert wurde. MakerSpace schafft Raum für digitale Bildung an Brennpunktschulen, in dem Kinder kreativ mit Technik und Technologie experimentieren können, denn Bildungserfolg hängt in Deutschland maßgeblich von der sozialen Herkunft ab. Das übergeordnete Ziel: Durch nachhaltige Förderung und verbessertem digitalen Lehren und Lernen mehr Bildungsgerechtigkeit und -erfolg erreichen. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen: zwischen August 2020 und Februar 2021 wurden in insgesamt zwölf Veranstaltungsterminen über 32 Stunden Fortbildung und Co- Kreationsworkshops zum Thema verwirklicht. Damit wurden knapp 190 Lehrkräfte und Erzieher:innen erreicht Sechs Unterrichtsreihen mit insgesamt 24 exemplarischen Unterrichtsstunden wurden dabei erarbeitet. Doch MakerSpace steht erst am Anfang seiner langen Reise. Welche weiteren Erkenntnisse im Rahmen des Projekts gewonnen wurden und wie es weitergeht, zeigt die beigefügte Case Story auf.

Pressekontakte:

Discovery Deutschland

Daniela Allgayer-Koreimann

Telefon: +49 (0) 89 2060 99 122

Mail: Daniela_AllgayerKoreimann@discovery.com

Save the Children

Claudia Kepp

Telefon: +49 (0) 170 785 89 35

Mail: claudia.kepp@savethechildren.de

 

Über Discovery Deutschland

Discovery Deutschland veranstaltet die Sender DMAX, TLC, Eurosport 1 und HOME & GARDEN TV, sowie DISCOVERY CHANNEL, ANIMAL PLANET und Eurosport 2 HD Xtra. Seit kurzem erweitert der Sender TELE 5 das Portfolio. Das Sendernetzwerk, das 1996 gegründet wurde, hat seinen Sitz in München. Hinter Discovery Deutschland steht Discovery, Inc. das weltweit führende Non-Fiction Medienunternehmen – tätig in über 220 Regionen und Märkten.

Über Save the Children

Im Nachkriegsjahr 1919 gründete die britische Sozialreformerin und Kinderrechtlerin Eglantyne Jebb Save the Children, um Kinder in Deutschland und Österreich vor dem Hungertod zu retten. Heute ist die inzwischen größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt in über 110 Ländern tätig. Save the Children setzt sich ein für Kinder in Kriegen, Konflikten und Katastrophen. Für eine Welt, die die Rechte der Kinder achtet. Eine Welt, in der alle Kinder gesund und sicher leben und frei und selbstbestimmt aufwachsen und lernen können – seit über 100 Jahren.