Rekordwert für Eurosport & das Gesamt-Portfolio

Spitzen-Quote für Eurosport dank Tennis-Festtag | Rekordwert für Gesamt-Portfolio von Warner Bros. Discovery

01. JUNI 2022

Der Tennis-Dienstag mit den beiden Viertelfinalkrachern Alexander Zverev gegen Carlos Alcaraz und Novak Djokovic gegen Rafael Nadal hat Eurosport Traum-Quoten beschert und auch das Gesamtportfolio von Warner Bros. Discovery zu einem neuen Höchstwert getrieben. 

Die bärenstarke Vorstellung der deutschen Tennis-Nummer eins Alexander Zverev gegen Carlos Alcaraz verfolgten ab 16:45 Uhr im Schnitt 570.000 Zuschauer:innen bei Marktanteilen von 3,6 Prozent beim Gesamtpublikum (Z3+) und von 4,4 Prozent in der Eurosport-Zielgruppe M20-59.

Gegen Ende des Vier-Satz-Erfolges kletterte die TV-Quote mit 991.000 Tennis-Fans auf einen Spitzenwert von knapp einer Million Zuschauer:innen.

Und das war erst Teil eins des Tennis-Festtags. Ab 21:00 Uhr duellierten sich auf dem Centre Courte Philippe-Chatrier die Nummer eins der Welt, Novak Djokovic, und der 13-malige Roland-Garros-Champion Rafael Nadal. In einem absoluten Top-Match setzte sich der Sandplatz-König Nadal ebenfalls in vier Sätzen durch – das Gigantenduell sahen bei Eurosport 1 ebenfalls 570.000 Zuschauer:innen im Schnitt bei Marktanteilen von 3,7 Prozent beim Gesamtpublikum (Z3+)  und von 5,2 Prozent in der Eurosport-Zielgruppe M20-59.

Der hochklassige Tennis-Live-Tag mit über zwölf Stunden Live-Action inklusive den beiden Damen-Viertelfinals Coco Gauff gegen Sloane Stephens und Martina Trevisan gegen Leylah Fernandez sowie den Live-Analysen von Barbara Rittner in ’First Serve Rittner’ und von Mischa Zverev in `Matchball` ließ den Eurosport Tagesmarktanteil auf 2,7 Prozent in der kommerziellen Zielgruppe (E14-49), 2,6 Prozent beim Gesamtpublikum (Z3+) sowie auf 3,3 Prozent in der Kernzielgruppe (M20-59) klettern – was den besten Wert seit 2013 bedeutet. 

„Es gibt sie noch, diese großen Tennis-Festtage – gestern war ein solcher Tag! Die herausragenden Partien haben uns und das Publikum gefesselt und begeistert. Von Beginn der French Open an steckt unser Tennis-Team sein gesamtes Herzblut in die Übertragungen aus Roland-Garros und wurde schon in der ersten Turnierwoche mit tollen Zuschauerzahlen belohnt – sowohl im TV als auch digital auf Eurosport.de und auf unseren Social Media-Kanälen”, sagt Gernot Bauer, Head of Eurosport in Deutschland und führt fort: “Der gestrige Tag unterstreicht das in Deutschland vorhandene Interesse am Tennis noch einmal besonders und würdigt die Arbeit des gesamten Teams. Denn es waren nicht nur die Live-Matches, die die Zuschauer:innen bei Eurosport 1 verfolgt haben, sondern auch die Analyse- und Highlight-Sendungen wie ‘First Serve Rittner’ mit Barbara Rittner und Birgit Nössing sowie ‘Matchball’ mit Mischa Zverev und Matthias Stach, die beim Publikum punkten konnten.“

Mit einem Gesamtmarktanteil von 6,6 Prozent in der kommerziellen Zielgruppe (E14-49) und 5,6 Prozent bei allen Zuschauern ab drei Jahren ist es zudem der erfolgreichste Tag für das Portfolio von Warner Bros. Discovery seit TELE 5 zum Portfolio gehört.

Quelle: AGF in Kooperation mit GfK, TechEdge, 31.05.2021 (vorläufige Werte)