„Hilfe! Ich liebe ein Muttersöhnchen“ zeigt etwas andere Dreiecksbeziehungen – mit der Schwiegermutter in spe…

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       Mutti ist seine Nr. 1

·       Zwischen diese Mutter-Sohn Paare passt kein Blatt – und schon gar keine andere Frau

·       „Hilfe! Ich liebe ein Muttersöhnchen“ – ab 24. Juni, immer donnerstags um 20:15 Uhr auf TLC

 

 

München, 12.05.2021 Sie gehen auf Dates, kuscheln und vertrauen sich ihre intimsten Geheimnisse an: Was für Paare romantisch klingt, ist für eine Mutter-Sohn-Beziehung reichlich seltsam – vor allem, wenn der Sohn schon in seinen Dreißigern ist… Richtig kompliziert wird diese Konstellation, wenn sich zur wichtigsten Frau im Leben solcher Männer noch eine Lebensgefährtin gesellt, die den unbeliebten zweiten Platz einnehmen soll. Die neue Doku-Serie „Hilfe! Ich liebe ein Muttersöhnchen“ zeigt ab 24. Juni diese besonderen Dreiecksbeziehungen.

 

In acht Episoden zeigt TLC gleich mehrere Mutter-Sohn-Paare mit einem extrem innigen Verhältnis: Mama verhätschelt, füttert und rasiert den Sohn, fährt gemeinsam mit ihm in den Urlaub und bucht Pärchen-Pediküren während die ewige Nummer Zwei, die Freundin, kaum das Haus betreten darf. Können sich die Partnerinnen gegen die kontrollsüchtigen Mütter durchsetzen oder werfen sie im Verlauf der Staffel das Handtuch?

 

 

„Hilfe! Ich liebe ein Muttersöhnchen“ ab 24. Juni 2021, immer donnerstags um 20:15, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf TLC.

„Tuning Trophy Germany“: DMAX stellt DTM-Fahrer Maximilian Götz als Co-Juror an die Seite von Sidney Hoffmann

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

· Götz glänzt neben beruflicher Expertise auch mit privater Tuning-Leidenschaft

· „Ich habe mir selbst letztes Jahr eine Hebebühne gekauft“

München, 10.05.2021 Die Bewerbungsphase für Sidney Hoffmanns neue DMAX-Serie, „Tuning Trophy Germany“ ist bereits in vollem Gange und läuft noch bis Ende Mai. Neben Deutschlands größten Tuning-Talenten ist DMAX auch an der Juroren-Front fündig geworden. DTM-Fahrer Maximilian Götz wird Sidney Hoffmann über die gesamte Staffel als fester Co-Juror zur Seite stehen.

Der 35-Jährige ist bereits seit 1996 im Rennsport aktiv und kann auf eine erfolgreiche Karriere blicken. Zu seinen größten motorsportlichen Erfolgen zählen neben der Meisterschaft in der Formel BMW  (2003) und dem ADAC GT Masters (2012), der Gewinn des 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (2013), des 1000-km-Rennen auf dem Nürburgring (2013) und viele weitere. In der aktuellen Saison tritt Götz in der DTM, IGTC und GTC Serie an. Neben seiner Expertise auf der Rennstrecke bringt Maximilian Götz auch eine ausgeprägte Leidenschaft für das Thema Tuning mit und empfiehlt sich so als perfekte Ergänzung im Jury-Team um Hoffmann. In seiner privaten Garage hat Götz Oldtimer-Schätze wie einen VW Käfer (1961), einen Chevrolet Pick Up Apache (1961) und seinen Lieblingswagen, einen VW T1 „Samba“ Baujahr 1962, die er hingebungsvoll pflegt. Eine Straßenversion seines Rennautos findet man dort ebenfalls vor.

 

„Ich habe eine kleine Garage mit einigen Autos, von Oldtimer bis neu. Ich mag es total, an freien Wochenenden zusammen mit meinen beiden Brüdern an den Autos zu schrauben und zu basteln.“, so Götz. „Ich selbst habe mir letztes Jahr eine Hebebühne gekauft.“

 

Neben Maximilian Götz als festem Co-Juror kann DMAX bereits einen der Gast-Juroren verkünden, die das Kern-Team unterstützen werden. Mit Karl Geiger wird ein ausgewiesener Tuning-Experte aus dem hauseigenen DMAX-Rennstall sein Fachwissen in die Bewertung der Bewerber einbringen.

 

Weiterhin können alle Schrauber und Hobby-Tuner ihren Wagen hier ins Rennen um die Tuning Trophy Germany schicken.

 

Kim Kardashian kämpft in ihrer Dokumentation „Kim Kardashian – Eine Stimme für die Gerechtigkeit“ für Justizreform

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       „Millionen sind von diesem kaputten System betroffen.“

·       Mit eigenem Anwaltsteam gegen Ungerechtigkeit

·       „Kim Kardashian – Eine Stimme für die Gerechtigkeit“ – am 26. Mai, um 20:15 Uhr auf TLC

 

TLC, Experte in Sachen True-Crime, zeigt am 26. Mai um 20:15 Uhr die spannende Dokumentation „Kim Kardashian – Eine Stimme für die Gerechtigkeit“. Rund 2,2 Millionen Männer und Frauen sitzen in den USA hinter Gittern – mehr als in jedem anderen Land – und das unter teils unwürdigen Bedingungen. Kim Kardashian hat es sich zur persönlichen Aufgabe gemacht, diesen Menschen zu helfen, denn in ihren Augen ist die amerikanische Strafjustiz unmenschlich. Sie möchte ihren Namen nutzen, um eine Kriminalreform anzustoßen, die nachhaltige Veränderungen herbeiführt.

 

„Ich habe mich dazu entschieden den Dokumentarfilm ‚Kim Kardashian – Eine Stimme für die Gerechtigkeit‘ zu drehen, weil Millionen von Menschen von diesem kaputten Justizsystem betroffen sind, und ich wollte diesen Zahlen und Statistiken Gesichter geben“, so Kardashian, die ebenfalls Executive Producerin der Doku ist. „Es gibt viele Menschen, die eine zweite Chance verdienen, aber nicht die Ressourcen haben, um das umzusetzen. Ich möchte dazu beitragen, diese Fälle auf eine nationale Ebene zu heben, um Veränderungen herbeizuführen, und dieser Dokumentarfilm ist eine ehrliche Darstellung meines Lernens über das System und meinen Bemühungen, greifbare Ergebnisse für die Justizreform zu erzielen. „

 

Kim verfolgt in der Doku Schicksale, wie das von Alice Marie Johnson, die als erste gewaltfreie Straftäterin zu mehr als 25 Jahren Haft verurteilt wurde und für die Kim sich im Weißen Haus mit einem Gnadengesuch einsetzte, dem 2018 stattgegeben wurde. Für Fälle wie diesen besucht sie Gefängnisse, spricht mit Familien und Freunden und entwickelt mit ihrem Team von Anwälten Strategien für die Entlassung von Gefangenen sowie deren Rehabilitationsmaßnahmen für eine erfolgreiche Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

 

„Kim Kardashian – Eine Stimme für die Gerechtigkeit“ am 26. Mai 2021 um 20:15 Uhr, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf TLC.

„Tuning Trophy Germany“: Sidney Hoffmann sucht gemeinsam mit AUTO BILD und DMAX das Beste, was Tuning-Deutschland zu bieten hat!

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·        „Tuning Trophy Germany“ – ab Herbst auf DMAX

·       DMAX sucht mit AUTO BILD und Sidney Hoffmann Deutschlands besten Hobby-Tuner

·        Start der Bewerbungsphase am 12.04.2021

 

München, 12.04.2021 Nach zwei erfolgreichen Staffeln von „Sidneys Welt“ auf DMAX, startet der sympathische Dortmunder Sidney Hoffmann mit einem neuen Format durch und schlüpft dabei in die Rolle des Jurors. Gemeinsam mit AUTO BILD suchen DMAX und Sidney Hoffmann Deutschlands Top-Schrauber und das beeindruckendste Tuning-Auto. Die Bewerbungsphase für die „Tuning Trophy Germany“ startet am 12. April 2021.

 

In Deutschlands Tuning-Autos stecken jede Menge Blut, Schweiß und Tränen – ganz zu schweigen von unzähligen Stunden Arbeit und sehr viel Geld. Einsatz und Leidenschaft, die DMAX zu würdigen weiß! Der Sender feiert, was Tuning-Deutschland zu bieten hat – und die Menschen, die es erschaffen. In der neuen Eigenproduktion „Tuning Trophy Germany“, die ab Herbst zu sehen sein wird, wagen Sidney Hoffmann und seine Experten einen Blick unter die Hauben privater Schrauber und Tuner. Gesucht wird: Das stimmigste Tuning-Gesamt-Konzept. Alle Autos müssen sowohl auf einer Rennstrecke als auch auf der Hebebühne eine gute Figur machen und sich den kritischen Augen der Experten stellen. Egal ob tief, breit oder hoch. Track-Tool, Breitbau-Ungeheuer oder Lowrider – jeder kann am Ende der Staffel den Titel einfahren.

 

Produziert wird “Tuning Trophy Germany” von Burda Studios im Auftrag von Discovery Deutschland unter der Leitung von Tatiana Laageward, VP Programming & Content und Producer Georg Schierl.

 

Alle Schrauber und Hobby-Tuner können ihren Wagen hier ins Rennen um den Titel schicken.

Diese Klassiker sind elektrisierend! „Vintage Voltage – Vom Oldtimer zum E-Auto“

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       Klassiker mit der Technologie des 21sten Jahrhunderts

·       Umweltfreundliche Transformationen für geliebte Stücke

·        „Vintage Voltage – Vom Oldtimer zum E-Auto“ – ab 10. Mai, immer montags um 21:15 Uhr auf DMAX

 

Oldtimer stehen bei Auto-Fans hoch im Kurs, aber die betagten Vehikel sind mit ihrer veralteten Technik nicht sonderlich umweltfreundlich. Für dieses Problem haben Richard „Moggy“ Morgan und sein Team eine einfache und dennoch geniale Lösung parat: Die erfahrenen Kfz-Experten bauen Klassiker auf vier Rädern zu Elektro-Fahrzeugen um. Die neue Serie „Vintage Voltage – Vom Oldtimer zum E-Auto“ ist der neueste Zugang am Motor-Montag auf DMAX und wird ab dem 10. Mai immer montags um 21:15 Uhr zu sehen sein.

 

Vom VW Karmann-Ghia aus den Sechzigerjahren über den Lancia Fulvia bis zum Porsche 914: Die Profi-Schrauber verpassen den Oldies in der Werkstatt einen neuen Antrieb mit mehr Leistung, der weniger Emissionen und Kosten verursacht. Vintage Voltage blickt hinter die Kulissen des walisischen Unternehmens, das klassische Fahrzeuge in großem Maßstab unter Strom stellt. Die Integration moderner Technologie in Autos, die bis zu 50 Jahre alt sind, ist einzigartig und zeigt, dass Oldtimer zukunftstauglich umgebaut werden können und nicht als Museumsstücke verrosten müssen. Die Transformation der Karossen ist beachtlich, werden die Modelle nicht nur straßentauglich, sondern auch nachhaltig gemacht.

 

In jeder der zehn Folgen wird ein klassisches Auto vorgestellt, das den Prozess der Umwandlung von fossilen Brennstoffen auf elektrischen Strom durchläuft – dabei sind alle Modelle anschließend erheblich leistungsstärker als zuvor. Doch jedes Auto hat seine individuellen Besonderheiten und Herausforderungen. Denn es geht nicht nur um die Umrüstung von  Kraftstoff auf Elektro, sondern auch darum, wie die betagten Wagen mit der zusätzlichen Leistung fertig werden. Neben Anpassungen an Bremsen, Federung und Co. muss entsprechend sichergestellt werden, dass jedes Auto seine neuen Funktionalitäten auch nutzen kann.

 

 

„Vintage Voltage – Vom Oldtimer zum E-Auto“, ab 10. Mai immer montags um 21:15 Uhr, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf DMAX.

Insel-Resort sucht neuen Besitzer – kleine Renovierungsarbeiten nötig…

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       Ehepaar renoviert gesamtes Luxus-Resort in sechs Monaten

·       „Was wir riskieren? Absolut alles.“

·       „Renovation Island – Unser Traum vom Luxus-Resort“ – ab 02. Mai, immer sonntags um 20:15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung

 

Familien, die auswandern, sind nichts Neues. Menschen, die Häuser von Grund auf renovieren, auch nicht. Aber eine Familie, die auf eine tropische Insel zieht, um ein komplettes Urlaubsresort zu renovieren – das ist neu! Die Hausrenovierungsexperten Sarah und Bryan Baeumler wagen das Experiment in der neuen Serie „Renovation Island – Unser Traum vom Luxusressort“. Gemeinsam stellen sie sich ab dem 02. Mai um 20:15 Uhr der Herausforderung, ein riesiges, heruntergekommenes Strandresort auf den Bahamas zu restaurieren.

Bryan, ein lizenzierter Bauunternehmer, und seine Frau Sarah wollen das verlassene zehn Hektar große Anwesen in eine Weltklasse-Inseloase verwandeln. 18 luxuriöse Hotelzimmer, 22 Villen direkt am Meer und eine Vielzahl erstklassiger Annehmlichkeiten soll das Resort bieten. Die Baeumlers wollen ihre ersten Gäste rechtzeitig zum Start der Hauptsaison in sechs Monaten zur großen Wiedereröffnung empfangen. Die Zeit drängt und Bryan und Sarah müssen gemeinsam mit ihrem kleinen Team eine ellenlange Liste abarbeiten. Die Renovierungsarbeiten im Restaurant mit umfassendem Service, des Clubhauses, eines Spas, eines Pools im Erdgeschoss und einer Bar gleichen einer Mammutaufgabe, wenn die Gäste pünktlich einchecken sollen.

„Das ist die größte Veränderung, mit der unsere Familie je konfrontiert war, und das größte Projekt, das wir jemals übernommen haben“, so Bryan. „Was wir riskieren? Absolut alles.“

Dabei sind das tropische Wetter, die Tierwelt und die abgelegene Lage der Insel nur einige der Herausforderungen, denen sich die Familie in der Eingewöhnungsphase in ihrer neuen Heimat stellen muss. Während der gesamten Staffel sind Bryan und Sarah fest entschlossen, ihren Traum von der Wiederbelebung des tropischen Paradieses zu verwirklichen – trotz der Achterbahnfahrt der Gefühle, die mit einem scheinbar unmöglichen Zeitplan, einem ausgereizten Budget und unerwarteten Problemen, wie extremen Rost- und Termitenschäden in jedem Gebäude sowie einem drohenden Hurrikan, einhergeht. 

„Alle sagten, wir wären verrückt“, so Sarah Baeumler. „Aber unsere Herzen sagten ‚Ja‘ – das ist das Richtige.“

 

 „Renovation Island – Unser Traum vom Luxus-Resort“ – ab 02. Mai, immer sonntags um 20:15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung auf HOME & GARDEN TV.

 

 

„Unter Verdacht: Der Fall Madeleine McCann“ untersucht mysteriösen Hauptverdächtigen

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       Wer ist Christian B. wirklich?

·       Exklusive Interviews mit Freunden, Ermittlern und seinem Verteidiger

·       „Unter Verdacht: Der Fall Madeleine McCann“ – am 28. April ab 20:15 Uhr auf TLC

Als die dreijährige Madeleine McCann 2007 spurlos aus einem Urlaubs-Resort in Portugal verschwindet, geht der Fall des vermissten britischen Mädchens um die Welt. Fast 13 Jahre lang tappten die Ermittler:innen im Dunkeln – doch nun der Durchbruch: Es gibt einen neuen Verdächtigen. Der 44-jährige deutsche Staatsbürger Christian B. soll Madeleine McCann ermordet haben. Die dreiteilige Dokumentation „Unter Verdacht: Der Fall Madeleine McCann“ wirft ein neues Licht auf den dramatischen Kriminalfall.

 

Deutsche Behörden sind davon überzeugt, dass Maddies Entführer in einem ihrer Gefängnisse sitzt. Dort verbüßt er eine Strafe wegen Vergewaltigung einer 72-jährigen Frau in Praia da Luz – dem Ferienparadies, in dem Madeleine entführt wurde. Die Dokumentation „Unter Verdacht: Der Fall Madeleine McCann“ untersucht zum ersten Mal den neuen Verdächtigen Christian B. und seine Verbindung zu einem der bekanntesten ungelösten Fälle der Welt: das Verschwinden von Maddie McCann. Freunde des Verdächtigen, eine Ex-Freundin und weitere Schlüsselfiguren des Falls – wie Christian B.s Verteidiger, der deutsche Staatsanwalt und ein ehemaliger portugiesische Ermittler – kommen zu Wort.

 

Warum wird der Deutsche im Fall Madeleine McCann verdächtigt? Haben ihn Zeugen in der Nähe des Tatorts gesehen oder hat die Polizei andere Beweise? Das Team hinter der Dokumentarserie reist durch Europa und interviewt Menschen, die neue Einblicke in den Fall geben: wie wurde Christian B. fast aus heiterem Himmel zum Hauptverdächtigen? „Unter Verdacht“ zeichnet erstmals ein Porträt des Deutschen, der zwischen 1997 und 2007 in der Nähe der Ferienwohnung lebte, aus der Maddie 2007 verschwand.

 

„Unter Verdacht: Der Fall Madeleine McCann“ am 28. April 2021 ab 20:15, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf TLC.

Mit der eigenen Mutter das Badewasser teilen? Kein Problem für die Mutter-Tochter-Duos in TLCs „Mutter muss mit!“

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       Ohne Mutti geht nichts!

·       Die ungewöhnlichsten Mutter-Tochter-Beziehungen

 

 

München, 04.03.2021 Was das Sprichwort „Wie die Mutter, so die Tochter“ wirklich bedeutet, zeigt TLCs neue Serie „Mutter muss mit!“, ab 15. April, immer donnerstags um 20:15 Uhr. In acht Folgen begleitet der Frauensender ungewöhnliche Mutter-Tochter-Duos, die ihre Beziehung auf die Spitze treiben und sich womöglich etwas ZU nah stehen.

 

Viele Mütter und Töchter haben eine enge Verbindung – aber wie eng ist zu eng? In „Mutter muss mit!“ gehen Mama Sandra und Tochter Mariah gemeinsam zum  Gynäkologen, zur Schönheits-OPs und feiern nachts zusammen in Clubs. Sunhe und Angelica schlafen im selben Bett, teilen sich das Badewasser und beeinflussen sich in allen Lebensbereichen. Dawn und Cher vertrauen sich die intimsten Geheimnisse an, kleiden sich gleich und wollen aussehen wie Zwillinge. Freunde und Ehemänner stehen dabei oft auf verlorenem Posten, spielen die zweite Geige oder werden genötigt, die alleinstehende Schwiegermutter bei Dates und Freizeitaktivitäten mitzuschleppen. Manchmal gehen die Mutter-Tochter-Beziehungen aber auch so weit, dass eine ohne die andere krank wird und Angstzustände bekommt, sobald sie allein ist.

 

Bei jedem Mutter-Tochter-Paar steht diese einzigartige Beziehung an erster Stelle im Leben, was häufig zu Zerwürfnissen mit Geschwistern oder Lebenspartnern führt. Doch das Leben der Frauen steht vor tiefgreifenden Veränderungen, wenn Lebensereignisse wie feste Partner, Schwangerschaften oder der Umzug in die erste eigene Wohnung ins Haus stehen. Um die enge Beziehung zueinander aufrecht zu erhalten, tun diese Frauen wirklich alles, um bloß nicht loszulassen.

 

 

„Mutter muss mit!“ ab 15. April 2021, immer donnerstags um 20:15, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf TLC.

 

Alles für den Camper, alles für den Platz! „Der Camping Clan“ schlägt ab April seine Zelte bei DMAX auf

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       Ein Familienunternehmen zwischen Tradition und Neuanfang

·       Der Camping Clan gibt Einblicke hinter die Kulissen deutscher Camping-Kultur

·      „Der Camping Clan – Alles für den Platz“ – ab 10. April, immer samstags um 21:15 Uhr auf DMAX

 

München, 03.03.2021 Camping – für viele das ultimative Gefühl von Freiheit. Egal ob mit dem Campervan, mit dem Wohnwagen oder dem guten alten Zelt, für viele bedeutet die Flucht aus dem Alltag Entspannung pur und Quality-Time mit Familie und Freunden. Für Roger, Maximilian und William Groß ist Camping ein Geschäftsmodell und harte Arbeit! Stellplätze zuweisen, Reparaturen erledigen, Nachbarschaftsstreit schlichten und dabei immer einen passenden Spruch für jeden Gast auf den Lippen – das ist der Alltag im brandenburgischen „Himmelreich“, einem Campingplatz vor den Toren Berlins. Das Familien-Team der neuen Doku-Serie „Der Camping Clan – Alles für den Platz“ zeigt pure Leidenschaft für das Camperleben!

 

20 Jahre lang hatte Roger Groß auf dem 80.000 Quadratmeter großen Campingplatz im brandenburgischem Caputh das Sagen, aber jetzt zieht sich der Patriarch aus dem Tagesgeschäft zurück. Seine Söhne William und Maximilian übernehmen das Kommando und realisieren im Urlaubsparadies neue Ideen – unter den Argusaugen des scheidenden Senior-Chefs. Maxis neuer Schlemmertempel hat den alten Platzimbiss ersetzt – hier trifft Gourmet-Gastronomie auf Camper-Gaumen. Essen seine Gäste lieber Trüffelnudeln und Gelbflossenthunfisch oder traditionelles Schnitzel mit Pommes? Und wie wird William, Platzwart und Empfangschef an der Himmelspforte, mit Rohrbrüchen, versunkenen Hausbooten und „fliegenden“ Wohnwagen fertig? Der „Camping Clan“ rotiert, wo andere relaxen und bietet den Zuschauern einen unzensierten Blick hinter die Kulissen deutscher Camping-Kultur.

 

Produziert wird „Der Camping Clan – Alles für den Platz“ im Auftrag von Discovery Deutschland unter der Leitung von Tatiana Laageward, VP Programming & Content und Producer Johanna Thiele von der Story House Productions GmbH.

 

 

„Der Camping Clan – Alles für den Platz“, ab 10. April immer samstags um 21:15 Uhr, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf DMAX:

Die besten Gärten sind handgemacht – HOME & GARDEN TV zeigt Deutschlands Meistergärtner

Olivia Dittmar
Communications & PR Executive
Olivia_Dittmar@discovery.com+49-(0)89 206 099-111

·       HGTVs Garten-Genre bekommt Zuwachs

·       Einzigartige Arrangements und atemberaubende Gärten von Deutschlands Garten-Elite

·       „Die Meistergärtner – Deutschlands grüne Oasen“ – ab 09. April, immer freitags um 21:05 Uhr in deutscher Erstausstrahlung

 

 

München, 23.02.2021 Wer steht hinter den schönsten Gärten Deutschlands? In der neuen Eigenproduktion „Die Meistergärtner – Deutschlands grüne Oasen“ geben Landschafts- und Gartenarchitekten Einblicke in ihre Arbeit und packen tatkräftig an, um für ihre Kunden Gartenträume der Superlative zu erschaffen. In jeder der insgesamt acht Episoden setzt ein Profi einen anspruchsvollen Auftrag für einen exklusiven Kunden um.

 

Ob ein verzauberter wilder Garten hinter einer Stadtvilla, ein Badeteich nebst einem Bauernhaus oder ein Grün im puristischen Stil  mit klaren Linien, das zum modernen Bungalow passt – die HGTV-Meistergärtner gestalten originelle und atemberaubende Gärten und machen aus so manch bizarrem Kundenwunsch blühende Wirklichkeit. Wie beispielsweise Jochen Gempp, der als Styleguru unter Deutschlands Gartendesignern gilt. Was der vielfach ausgezeichnete Hamburger Kreateur anfasst, wird schick! Oder Sören von Hoerschelmann, seit über 20 Jahren im Geschäft, der jeden Garten auf seine Art und Weise adelt. Für HGTV verwandelt er einen 1000 qm Garten in eine Wellness-Oase mit Wasserspiel und Außenküche. Der Steilhang-Experte und Terrassen-Master Peter Berg hingegen liebt technische Herausforderungen. Für fantastische Ausblicke und luxuriöse Gartenarrangements bekannt, zaubert er auf HGTV einen Garten mit Schwimmteich in Hanglage und einzigartigem Blick auf das Stolberger Schloss bei Aachen.

 

Die neue HGTV-Eigenproduktion „Die Meistergärtner – Deutschlands grüne Oasen“ wird im Auftrag von Discovery Deutschland unter der Leitung von Tatiana Laageward, VP Programming & Content und Executive Producer Simone Klaus von der Filmreif TV GmbH produziert.

 

 

 „Die Meistergärtner – Deutschlands grüne Oasen“ – ab 09. April, immer freitags um 21:05 Uhr in deutscher Erstausstrahlung auf HOME & GARDEN TV.